Rückblick auf das Freundestreffen

Weit über 1000 Menschen versammelten sich am 1. Mai im Zelt in Maisenbach-Zainen beim Israel-Freundestreffen. Freunde Israels und Freunde des Werks Zedakah – ein hier ansässiges Hilfswerk, das sich seit … Weiterlesen

Gedenktag für die gefallenen Soldaten und Terroropfer Israels

Jesaja 61,1–4: Verse für Tag 219 und 220: Der Geist des Herrn, HERRN, ist auf mir; denn der HERR hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, den Elenden frohe Botschaft … Weiterlesen

Auf der Seite der »Anderen«

Der israelische Holocaust-Gedenktag – Jom HaShoa – ist für uns als Zedakah-Mitarbeiter der schwerste Tag des Jahres: der Tag, an dem wir auf der Seite der »Anderen« stehen. Selbst die … Weiterlesen

Pessach 2024

„»Die jüdischen Feste lassen sich leicht zusammenfassen: man wollte uns vernichten – das hat nicht funktioniert – also feiern wir.« – So salopp ist es hier im Land immer wieder … Weiterlesen

Bring Them Home – Bringt sie nach Hause!

von Ingrid Bonin aus Maalot Das Aufstehen am Morgen ist manchmal eine Überwindung. Welche Nachrichten wird der Tag bringen? Wachen wir heute endlich aus diesem furchtbaren Alptraum auf und leben … Weiterlesen

»Hast du Angst?« – Logbuch einer filmreifen Nacht

In der Nacht vom 13. auf den 14. April geschah der Angriff des Iran auf Israel. Judith Rentschler schildert, wie sie in Shavei Zion diese Stunden erlebte. 20:30 Uhr: Nach … Weiterlesen

»Ich fiel zwei Stockwerke in die Tiefe«

von Judith Rentschler An Tagen ohne Detonationen und Flugzeuglärm, bei blauem Himmel und Vogelgezwitscher scheint der Krieg weit weg – ein Anruf genügt, um sich der grausamen Realität wieder bewusst … Weiterlesen

Liora hat den 7. Oktober überlebt

Begegnen Sie Liora und hören Sie live vor Ort im iP-Zentrum ihren authentischen Überlebensbericht! Am 7. Oktober wurde Lioras Heimat-Kibbuz Kfar Aza Opfer des schlimmsten Massakers in der jüdischen Geschichte … Weiterlesen

Freude in der Dunkelheit

von Ingrid Bonin Nach dem jüdischen Kalender haben wir den Monat Adar. Am 14. Adar feiert man Purim – das Losfest – bei dem man an Gottes Rettung vor der … Weiterlesen

Einladung Israel-Freundestreffen 2024

Herzlich willkommen! Wir laden Sie herzlich ein, am 1. Mai 2024 bei unserem Israel-Freundestreffen dabei zu sein. Wir möchten gerne mit Ihnen das 40-jährige Jubiläum unseres Pflegeheims Beth Elieser in … Weiterlesen

»Das Haus ist offen – kommt!«

»Ha baijit patuach – Bo’u« – auf Deutsch: »Das Haus ist offen – kommt!« – Während wir beim Mittagessen in der Lobby sitzen – seit 156 Tagen unser Speisesaal in … Weiterlesen

Die Stimmung im Land

»Ein li eretz acheret« (»Ich habe kein anderes Land«; hier ein YouTube-Video mit englischer Übersetzung) – Wie kaum ein anderes Lied beschreibt dieses in wenigen Sätzen ein Gefühl, das viele … Weiterlesen

»Wären wir eine halbe Stunde früher dort vorbei gefahren …«

Von Judith Rentschler Seit Kriegsbeginn vor 146 Tagen lesen wir entsprechend der fortlaufenden Zählung den jeweiligen »Tagespsalm«. Je aussichtsloser die Situation, je verfahrener die Lage, umso schwerer fällt es uns, … Weiterlesen

Rückblick auf den 27. Januar

Etwa 170 Besucher hatten sich im iP-Zentrum des Hilfswerks Zedakah e.V. in Maisenbach versammelt, um Avigdor Neumann zuzuhören. Er war aus seinem Wohnzimmer in Israel zugeschaltet. Dem Gedenkabend ging am … Weiterlesen

»Papa, versprich mir, dass Du nicht stirbst.«

Zur Situation am Tag 118, von Judith Rentschler „Papa – sag dem Militär, dass du nicht kommen kannst. Versprich mir, dass du nicht stirbst.“ „Wir kämpfen nicht weit weg im … Weiterlesen

Helfen in der Krise

Viele Freunde Israels und unseres Werkes Zedakah fragen immer wieder an, ob sie nicht eine gezielte Spende für die gegenwärtige Kriegssituation geben können. Wir sind sehr dankbar für jeden, der … Weiterlesen

Pressespiegel: die letzten Wochen

In den letzten Wochen wurde in den Medien sehr viel über Zedakah und vor allem über den Tod von Urija Bayer berichtet. Hier eine (unvollständige) Zusammenstellung: Ein neuer Beitrag über … Weiterlesen

Dürfen wir auch zu euch kommen?

»Wir sind jetzt auch bei euch!« – mit diesen Worten kommt mir lachend eine 5-Jährige entgegen. Zusammen mit 30 weiteren Kindern, Eltern und Erzieherinnen trägt sie Bauklötze, Gummireifen, Kuscheltiere und … Weiterlesen

»Zur Veröffentlichung freigegeben«

Von Ingrid Bonin aus Maalot »Zur Veröffentlichung freigegeben« – so beginnt jeder Morgen hier im Land. Dieses Wortpaar, im Hebräischen »hutar lefirsum« lässt jedes Herz im Land für eine Sekunde … Weiterlesen

100 Tage im Bunker

Beim Gang über den leeren Stationsflur bleibt der Blick am Kalender hängen: 10. Oktober 2023 steht da auf Hebräisch, Russisch und Deutsch – der Tag des Umzugs in den Bunker. … Weiterlesen

Holocaust-Gedenktag mit Avigdor Neumann

Avigdor Neumann berichtet am Holocaust-Gedenktag, dem 27. Januar um 19.30 Uhr, von seinem Schicksal. Armee-Offizier gibt Einblick in die Situation nach dem Hamas-Überfall im Oktober 2023. Tagesseminar für Lehrkräfte Die … Weiterlesen

Tag 100 – Gebet für die Entführten

Der Sonntag, 14.1.2024 war in Israel gekennzeichnet durch 100 Tage Terror, Trauma und Trauer – ohne Aussicht auf ein baldiges Ende. Als Zeichen der Solidarität mit den 136 Kindern, jungen … Weiterlesen

Tag 95 – Jetzt wäre es wirklich genug!

Von Judith Rentschler So ernst gemeint diese Aussage ist, ruft sie doch ein Schmunzeln unter den Mitarbeitern hervor, weil ich das wohl schon an Tag 23, Tag 37, Tag 45 … Weiterlesen

Die Rede der Mutter und der Brief des Präsidenten

Nachfolgend möchten wir die Rede von Nelli Bayer – Urijas Mutter – mit Ihnen und euch teilen, die sie an seinem Grab am 19.12.2023 gehalten hat. Und auch den Brief … Weiterlesen

»Betet auch für meinen Sohn«

Bauhelfer Günther Rapp schrieb – noch vor dem Tod Urijas – über seine Eindrücke: »Ich freue mich, dass ich dieses Jahr wieder hier in Shavei Zion als Bauhelfer sein konnte. … Weiterlesen

Beerdigung von Urija Bayer

Der HERR ist mein Licht und mein Heil; vor wem sollte ich mich fürchten? Der HERR ist meines Lebens Kraft; vor wem sollte mir grauen? (Psalm 27,1) Worte benötigt es … Weiterlesen

Urija Bayer ist verstorben

Wir haben aus Israel die traurige Mitteilung erhalten, dass Urija Bayer seinen schweren Verletzungen erlegen ist. Als ganze Zedakah-Familie sind wir erschüttert und trauern mit den Angehörigen. Wir beten zu … Weiterlesen

Chanukka-Kerzen

Tag 70 – und es geht noch weiter … Eindrücke der Chanukka-Tage von Verena S. (Volontärin im Beth Elieser) In den letzten Tagen wurde hier in Israel das Chanukkafest gefeiert. … Weiterlesen

Urija Bayer schwer verletzt

Abend für Abend trifft sich seit Beginn des Krieges eine Gruppe von Betern online, um die konkrete Gebetsanliegen für Israel und den Dienst Zedakahs in Israel durchzubeten. Eines der täglichen … Weiterlesen

Warten auf das Wunder

Tag 63 – Weihnachtsbäckerei und Chanukka-Kerzen »Was wir jetzt brauchen ist ein Chanukka-Wunder.« – Diese Aussage einer über 90jährigen Holocaustüberlebenden ist auch unser Wunsch und Gebet, ist Wunsch und Gebet … Weiterlesen

Eine Familie im Kriegsmodus

von Nelli und Gideon Bayer Am 7. Oktober haben vier unserer Kinder, die alle Militärdienst geleistet haben, innerhalb von fünf Stunden das Haus verlassen müssen und sind Richtung Süden aufgebrochen. … Weiterlesen

I stand with Israel!

Tag 53 – schon über sieben Wochen ist hier im Land und in unseren Häusern Ausnahmezustand. Von Herzen freuen wir uns über JEDEN und JEDE, die in den letzten Tagen … Weiterlesen

Gemeinsam mit Gottes Hilfe

Tag 48 – zehn Tage sind vergangen seit meinem letzten Bericht. Es kommt mir vor wie eine kleine Ewigkeit. »Wie geht es euch?« werden wir oft gefragt. Wie es uns … Weiterlesen

Nach 85 Jahren klingelt das Glöckchen wieder

»Reichskristallnacht« –die Bezeichnung ist umstritten und das Wort wurde einmal als »sprachlicher Stolperstein« bezeichnet. Es erinnert an die zersplitterten Synagogenscheiben der Novemberpogrome an jüdischen Menschen und Einrichtungen im Jahr 1938. … Weiterlesen

»Wir müssen alles tun, um hartnäckig zu bleiben«

Eindrücke aus Shavei Zion am Tag 38 nach dem Hamas-Angriff Israel wird in 2. Mose 32 als »am kashe oref« beschrieben, als »halsstarriges Volk«. Wörtlich könnte es als »Volk mit … Weiterlesen

»EIN Glück reichte nicht zum Überleben«

85 Jahre Reichspogromnacht – Gedanken von Judith Rentschler aus Shavei Zion zum Jahrestag am 9. November. Die Ereignisse des letzten Monats wurden und werden kontrovers und emotional diskutiert. Wer hat … Weiterlesen

Kraft und Frieden – Eindrücke am Tag 31

Schon König David betete in seinen Liedern, dass der HERR seinem Volk Kraft geben möge und es mit Frieden segne (Psalm 29,11). Wenn wir heute, 3000 Jahre später, das Radio … Weiterlesen

Wenn ihr durchhaltet, tun wir es auch (Teil 2)

Durchhalten – wenn die Nachrichten (immer noch) nicht besser werdenAushalten – wenn Sorgen und Sehnsucht übergroß werdenFesthalten – am Gebet Was ist schwerer? In einer herausfordernden Situation zu leben, oder … Weiterlesen

Wenn ihr durchhaltet, tun wir es auch (Teil 1)

Durchhalten – wenn es lange dauert Aushalten – wenn wir im Miteinander an Grenzen kommen Festhalten – am Wort Gottes und seinen Zusagen Wie das im Alltag aussieht? Hier Stimmen … Weiterlesen

Tag 20 – Rahel beweint ihre Kinder

Von Judith Rentschler aus Shavei Zion Unser Gelände verwandelt sich nachmittags in einen Kinderspielplatz. Mit Roller, Bobbycar und Inlinern fahren die Nachbarskinder im Hof um die Wette, im Garten wird … Weiterlesen

Gedenken und Begegnung in Maisenbach: 85 Jahre Reichspogromnacht

Persönliches Erleben und historische Forschung: Ein gemeinsamer Blick auf den Umgang mit dem Nationalsozialismus bis in die  Nachkriegszeit – Begegnungsabend zum Gedenken an die Reichspogromnacht 1938 mit Dr. Franziska Becker … Weiterlesen

Tag 17 – »Ich kann doch nicht nur rumsitzen«

Von Judith Rentschler aus Shavei Zion Krieg in Israel bedeutet nicht nur Alarm, Schockstarre und angstvolles Warten im Schutzraum, sondern auch das Bewusstsein, Teil einer Gemeinschaft zu sein und eine … Weiterlesen

Maalot – eine neue »Normalität«

Seit dem Angriff der Hamas am 7. Oktober befinden wir Mitarbeiter aus Maalot uns überwiegend auf dem Gelände in der Nähe von sicheren Bereichen und verlassen dieses nur selten. Der … Weiterlesen

Zeitungsartikel über unsere Arbeit in Maalot

Der Schwarzwälder Bote hat in der Calwer Regionalausgabe einen ausführlichen Artikel veröffentlicht über unsere Arbeit in Maalot: »Freiwillige harren in Israel im Bunker aus«. Timo Roller, Autor des Artikels, merkt … Weiterlesen

Tag 13 – Fragen aus dem »Wartezimmer«

Hier vor Ort sind die letzten Tage etwas »ruhiger« – Zeit, um die Gedanken etwas zu sortieren. Heute möchten wir euch dazu einen Einblick geben:Wir warten – und wissen nicht, … Weiterlesen

Stimmen aus Maalot

Vor mittlerweile schon sieben Tagen (am 10.10.2023) wurde von den Verantwortlichen einstimmig beschlossen, den Stationsalltag (inkl. Großküche und Speisesaal) auf die Bunkerebene zu verlegen – mit voller Zustimmung der Angehörigen … Weiterlesen

Tag 9 – »Habt Ihr eine Bibel für mich?«

Tag 9, Psalm 9 – »Auf dich vertrauen, die deinen Namen kennen; denn du hast nicht verlassen, die dich suchen, HERR…Denn der dem vergossenen Blut nachforscht, hat ihrer gedacht; er … Weiterlesen

Eine Botschaft zum 13.10.2023

Für heute, den 13. Oktober 2023, hat die Terror Organisation HAMAS zu einem weltweiten Tag der Rache gegen Israel und gegen alle Juden aufgerufen. Auch hier in Deutschland sind bereits … Weiterlesen

Endloser Konflikt? Eine Journalistin informiert

Am 21. Oktober laden wir zu einer besonderen Veranstaltung in unser IP-Zentrum ein ein: 75 Jahre Staat Israel – endloser Palästinakonflikt. Eine Journalistin von israelnetz.com aus Jerusalem wird uns über … Weiterlesen

Jugendseminar 02-2024

Herzliche Einladung an alle jungen Leute zum Israel Crashkurs! 4 GRÜNDE WARUM IS-REAL STARTER PACK DAS RICHTIGE FÜR DICH IST: 1. Eindrückliche Bibelarbeiten rund um das Thema Israel und was … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen in Siegen

„75 Jahre Israel – von Wunden zu Wunder“ Wir laden alle Israel-Freunde ein, mit uns über Gottes Handeln in Israels Geschichte nachzudenken und freuen uns, euch bei dem Israel-Freundestreffen in … Weiterlesen

Donnerstag – Tag 6 des Hamas-Krieges

Seit Beginn des Krieges hat sich hier Manches verändert. Die Zahl der Todesopfer auf israelischer Seite ist auf über 1200 gestiegen, aktuell gibt es über 3000 Verletzte, von denen 219 … Weiterlesen

Großalarm in Nord-Israel am 11. Oktober

Am späteren Nachmittag des 11. Oktober erreichte uns die Nachricht unserer Mitarbeiter, dass für den gesamten Norden Israels Großalarm ausgelöst wurde. Auch die großen Nachrichtensender reagierten schnell. Die Gäste und … Weiterlesen

Bericht aus Shavei Zion

Am Schabbatmorgen sind wir mit den ersten Nachrichten des Raketenbeschusses aus dem Gazastreifen aufgewacht – nach und nach enthüllte sich das ganze schreckliche Bild, von dem wir auch jetzt nach … Weiterlesen

Gebet als Waffe

Brennende Fahrzeuge in der israelischen Stadt Aschkelon nach Raketenbeschuss aus dem Gazastreifen, 07. Oktober 2023. Foto: EPA-EFE/ATEF SAFADI Liebe Geschwister und Freunde von Zedakah, seit den frühen Morgenstunden ist Israel … Weiterlesen

Jugendseminar 10-2023

75 Jahre Israel Du möchtest mehr über die Hintergründe zu 75 Jahre Staat Israel erfahren? Du fragst dich, was Israel damit zu tun hat und warum das für uns wichtig … Weiterlesen

Jugendtag 2023

Willst du mehr über die Hintergründe zu 75 Jahre Israel erfahren? Wie sehen messianische Juden den modernen Staat Israel? Welchen Stellenwert hat Israel für Gott – und für uns? Was … Weiterlesen

Vortrag mit Arye Sharuz Shalicar

Der Vortrag von Arye Sharuz Shalicar findet am Dienstag, 23. Mai 2023 um 19.30 Uhr und auch online als Zoom-Meeting statt. Dabei berichtet er online aus Israel über seine besonders eindrückliche Lebensgeschichte. Auch die Online-Teilnehmer haben die … Weiterlesen

Stellungnahme zum Visumproblem

Stellungnahme von Zedakah zum laufenden Verhandlungsprozess mit den israelischen Behörden betreffs des Visum Problems Sehr geehrte Damen und Herren,liebe Freunde unseres Werkes Zedakah, inzwischen ist bei vielen bekannt geworden, dass … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen 2023

Der Schweizer Theologe und Nahostkenner Dr. Roger Liebi sprach über das Thema „Gottes einzigartige Treue“. Mit Bildern und Grafiken stellte er die dramatische Rückkehr der Juden nach fast 2000-jähriger Diaspora … Weiterlesen

Einladung Israel-Freundestreffen 2023

Herzlich willkommen! Wir freuen uns, Sie wieder am 1. Mai 2023 bei uns im großen Zelt begrüßen zu dürfen!Talstr. 10075378 Bad Liebenzell Vormittag: Beginn: 9:30 UhrParallel Kinderprogramm (s. u.) Nachmittag: … Weiterlesen

Israelkonferenz März 2023

Herzliche Einladung zur Israelkonferenz mit dem Thema: „Israel – ein Segen für die Welt?!“ 15.–22. März 2023 Mehr Infos finden Sie hier: zum Flyer Gerne können Sie sich auch als … Weiterlesen

Bibeltage mit Alexander Seibel und Joachim Klotz

Alexander Seibel, vollzeitlicher Verkündiger und Apologet, wird im ersten Teil der Bibelwoche über die Prophezeiungen reden, die sich für Israel in der Vergangenheit, aber auch in unserer Zeit erfüllt haben. … Weiterlesen

Gegen das Vergessen – Für die Zukunft!

Die Holocaustgedenkveranstaltung findet am Donnerstag, den 26.01.2023 in Calw statt. Uhrzeit: 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr Veranstaltungsort: Landratsamt Calw, Großer Sitzungssaal (Raum C 400) Landratsamt Calw » Vogteistraße 42- 4675365 Calw Im … Weiterlesen

Mordechai Papirblat, 1923–2022

In der Nacht auf den 27. Dezember 2022 ist Mordechai Papirblat im Alter von 99 Jahren verstorben. Im Jahr 2013 hat er im Gästehaus von ZEDAKAH in Shavei Zion einen … Weiterlesen

Israel-Jugendseminar

24.-26. Februar 2023 Hast du schon mal was von ISRAEL gehört, weißt aber nicht so richtig, warum das für uns Christen interessant und wichtig ist? Willst du mal bei Zedakah … Weiterlesen

Ein Psalm, zwei Kerzen und 93 Zeichnungen

Vortrag von Schuldekan Thorsten Trautwein anlässlich des Jahrestags der »Reichspogromnacht« Der 9. November ist ein kontroverser Tag in der deutschen Geschichte: Nach der Ausrufung der Republik im Jahr 1918 und … Weiterlesen

9. November: Gedenken an die Reichspogromnacht

Wir laden Sie herzlich ein, an diesem Abend dabei zu sein! 9. November 2022Einlass: 19:00 UhrBeginn: 19:30 UhrTalstr. 10075378 Bad Liebenzell Die PDF vom Flyer finden Sie hier. Wenn Sie … Weiterlesen

Neue Details zu Alpaka-Farm und Israel-Park in Maisenbach-Zainen

Beitrag von Felix Biermayer im Schwarzwälder Boten vom 23.10.2022 Bad Liebenzell-Maisenbach-Zainen – Bisher hielten sich die Beteiligten bedeckt. Nun stellten sie am Freitag ihre Pläne für zwei Projekte vor, die … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen in Siegen

Israel-Freundestreffen in der Hammerhütte in Siegen Siegen/Bad Liebenzell. Zu einem Freundestreffen lädt das christliche Israel-Werk Zedakah am Sonntag, 9. Oktober, in die Stadtmission Siegen-Hammerhütte ein. Im Gottesdienst um 10 Uhr … Weiterlesen

Jugendseminar im Oktober 2022

Der Countdown läuft: Bis zum 1.10.2022 kann man sich noch zum Frühbucherrabatt beim diesjährigen Aufbauseminar für junge Leute: „What is real in Israel“ vom 21.-23.10.2022 im Gästehaus Bethel in Maisenbach anmelden! … Weiterlesen

Israelkonferenz im Herbst 2022

Wir laden ganz herzlichen zu den Vorträgen der Israelkonferenz mit verschiedenen Referenten zum Thema „Israel und die Gemeinde Jesu“ ein. Den Programmflyer können Sie hier gerne anrufen. Wir freuen uns, … Weiterlesen

Musischer Abend mit Helene Schneiderman

Freitag, 23. September 2022, 19:30 Uhr (Einlass ab 19 Uhr) Parksaal im Bürgerzentrum, Bad Liebenzell Opernsängerin Helene Schneiderman wurde in den USA geboren und schloss dort ihre Gesangsausbildung ab, bevor … Weiterlesen

Umbau Großküche Maalot

Aufgrund neuer Auflagen des Gesundheitsministeriums hätte schon 2018 die Großküche in Maalot grundlegend saniert werden müssen. Wegen diverser Gespräche, die damals bereits im Rahmen der Erweiterungsplanung stattgefunden hatten, konnten wir … Weiterlesen

Jugendtag 2022 – 10. September 2022

Zedakah-Jugendtag in Bad Oeynhausen! Beginn: 9:30 Uhr Baptisten-BrüdergemeindeAlter Postweg 15532549 Bad Oeynhausen Willst du mehr über das Land der Bibel und die aktuelle Entwicklung in Israel erfahren? Wie konnte Israel … Weiterlesen

Ada Waits begegnet in Deutschland dem Erbe ihrer Mutter

Israel-Freundestreffen in Maisenbach mit über 400 Gästen vor Ort und Livestream-Zuschauern Schwere Nazistiefel, die einen Jungen in seinem Versteck unter der Matratze nicht bemerkten. Das krasse Gegenteil von der »Prinzessin … Weiterlesen

Auf Papier die Hölle rekonstruiert – Kinder von Ella Liebermann-Shiber zu Besuch

Wir laden am kommenden Sonntag ab 10 Uhr zum traditionellen Israel-Freundestag, der jedes Jahr am 1. Mai stattfindet, nach Maisenbach ein. In Vorträgen und Medienbeiträgen gibt es Aktuelles aus Israel … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen 2022

Sie Interessieren sich für die Veranstaltungsorte?

Israelkonferenz im März 2022

Bei der Israelkonferenz geht es diesmal um Fragen zu Gesetz und Evangelium. Spielt das Alte Testament für uns Christen eine Rolle? Müssen wir die jüdischen Feiertage und die Gesetze halten? … Weiterlesen

Aufrüttelnde Zeichnungen zeugen vom Schrecken des Holocaust

Artikel von Timo Roller im Schwarzwälder Boten vom 31.01.2021 Tochter berichtet über das Leben und Werk Ella Liebermann-Shibers / Liveschaltung nach Israel mit virtueller Buchübergabe Bad-Liebenzell-Maisenbach (tr). 2800 Kilometer Luftlinie … Weiterlesen

Jugendseminar vom 4.-6.2.2022

Du möchtest mehr über eines der fas­zinierendsten Länder der Erde erfahren? Du fragst dich, was es mit Israel auf sich hat? Du möchtest eine gute Zeit mit anderen jungen Leuten … Weiterlesen

Holocaustgedenktag 2022

„Erinnerungen aus dunkler Vergangenheit„ Diesen Titel trägt das Buch mit den Zeichnungen von Ella Liebermann-Shiber. 1923 wurde sie in Berlin in eine jüdische Familie geboren und erlebte als zehnjähriges Kind … Weiterlesen

Fokus Jerusalem zu Besuch in Maalot

Das Team von Fokus Jerusalem hat unser Altenpflegeheim Beth Elieser in Maalot besucht und mit einigen Mitarbeitern gesprochen. Das Video gibt Ihnen einen kleinen Eindruck von unserem Dienst in Israel.

Jüdisches Leben in Schömberg

Schömberg entwickelte sich Ende des 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zum deutschen Davos für Tuberkulosekranke. Tausende von Lungenkranken kamen nach Schömberg und suchten Heilung im Schwarzwald, … Weiterlesen

Erlebnisse im Nachkriegsdeutschland bis heute

Dr. Fredy Kahn, Sohn von Holocaustüberlebenden, wuchs in Baisingen auf. Sein Vater, der Viehhändler Harry Kahn, überlebte mehrere Konzentrationslager.  Nach Kriegsende kehrte er wieder in die Heimat zurück, aus der … Weiterlesen

Reichspogromnacht 1938 und Ausstellung im iP-Zentrum

09. November 2021Eröffnung der Ausstellung: Judenverfolgung im Kreis Calw 1933-1945 mit Gabriel Stängle, 19:00 Uhr In der Reichspogromnacht brannten im Kreis Calw keine Synagogen, trotzdem war die Nacht vom 9. … Weiterlesen

iP-Zentrum: Eine neue Perspektive auf Israel und jüdisches Leben in Deutschland

Coronabedingt musste die Eröffnung des neuen iP-Zentrums in Maisenbach mehrmals verschoben werden. Am 19.9.2021 war es aber endlich soweit: Nachdem schon aufwendige digitale Veranstaltungen durchgeführt werden konnten und auch sonst … Weiterlesen

Ausstellung: 1948

Achtung: Geänderte Öffnungszeiten Kostenlose Führungen täglich außer Sonntag um 16 Uhr und 18 Uhr Einlasszeiten: Mo. – Fr. ohne Abendvorträge 15 – 18 Uhr (danach Führung) Mo. – Fr. mit … Weiterlesen

Vortrag: Die Geschichte der Familie Kahn

im Judendorf Baisingen – Heimat über zehn Generationen Fredys Vater war in mehreren Konzentrationslagern, darunter auch Theresienstadt. Obwohl sich in seiner Geburtstadt viel verändert hatte, kam Harry Kahn, der bekannte … Weiterlesen

Gebet und Herz für Israel

„Englisch Text below„ Elf Tage Gewalt im Nahen Osten liegen hinter uns (10.-21.5.2021). Nur ein weiterer „Gaza-Konflikt“? Die täglichen Nachrichten nennen dankbarerweise Israels Recht auf Verteidigung, stellen dann aber regelmäßig … Weiterlesen

שומר החומות – Wächter der Mauern

Die Freude über die wieder erlangte Freiheit durch Lockerung der Corona-bedingten Einschränkungen dauerte nicht lange. Seit einigen Tagen haben sich die zunächst auf Jerusalem konzentrierten Unruhen mehr oder weniger über … Weiterlesen

Bericht vom Schwarzwälder Bote

Am 02.05.2021 erschien ein Bericht von Felix Biermayer im Schwarzwälder Bote bezüglich der Wieder-Einweihung des Zionsaals: Vorstand Frank Clesle erkennt darin ein Wunder – das Werk Zedakah konnte den umgebauten … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen zum Jubiläum

Ein eindrückliches Jubiläumswochenende zum 60-jährigen Bestehen des Vereins Zedakah e.V. wurde als Online-Veranstaltung vom 30.4.-2.5.2021 durchgeführt und deutschlandweit in 14 gemeindliche Übertragungsorte sowie über youtube ausgestrahlt. Trafen sich in den … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen zum Jubiläum

Wie gerne hätten wir Sie am 1. Mai persönlich begrüßt! Doch auch dieses Jahr ist alles anders und das Freundestreffen kann situationsbedingt leider nicht in der gewohnten Weise stattfinden. Die … Weiterlesen

Live-Veranstaltung mit Anatoli Uschomirski

18.06.2021, 19:30 UhrLive-Veranstaltung Anatoli Uschomirski wird 1959 in Kiew geboren und wächst als Sohn jüdischer Eltern in der Ukraine auf. Dort erlebt er einen offenen und verborgenen Antisemitismus. Als Jugendlicher … Weiterlesen

179.600 Schoa-Überlebende in Israel

Anlässlich des Internationalen Holocaustgedenktages, der am 27. Januar begangen wird 179.600 Schoa-Überlebende lebten im Dezember 2020 in Israel Die in dieser Mitteilung veröffentlichten Daten gelten für Dezember 2020 und stammen … Weiterlesen

Holocaust-Gedenkveranstaltung

27. Januar 2021 Wir danken allen, die am 27.01.2021 dem Holocaustgedenktag bei der Gedenkveranstaltung live dabei waren. Es hat uns sehr bewegt, dass dieses Thema auf so großes Interesse gestoßen … Weiterlesen

76 Jahre nach Auschwitz – ein Lebensbericht

Mittwoch, 27. Januar 2021 um 19:30 Uhr im Livestream Herzliche Einladung zur Begegnung mit dem Auschwitzüberlebenden Mordechai Papirblat!Er hat seine ganze Familie im Holocaust verloren und war der einzige, der … Weiterlesen

Jugendtag in Hartum

Hast Du Lust auf eine virtuelle Reise ins Heilige Land? Willst Du die Bibel besser in ihrem geographischen Kontext verstehen? Suchst Du Orientierung für Dein Leben?Genau das bietet Dir Bible … Weiterlesen

Papierblatt crossmedial

Unsere Online-Plattform »Papierblatt«, die wir gemeinsam mit Schuldekan Thorsten Trautwein und der MORIJA gGmbH betreiben, wird stetig weiterentwickelt. Als Ergänzung zum Buch »900 Tage in Auschwitz« gibt es als »crossmediale« … Weiterlesen

Anregung zum Israelsonntag 2020

Wie jedes Jahr bieten wir auch zum Israelsonntag am 16. August 2020 ein Faltblatt mit einem geistlichen Impuls sowie weitere Anregungen an. Wir sind dankbar, dass es diesen wichtigen Tag … Weiterlesen

Eine Konditorin in Israel

Ellen Kämpf Gästehaus Bethel, Maisenbach: Ellen und Judith kennen sich noch nicht, aber sie werden sich ab jetzt einen Monat lang ein Zimmer teilen. Oder noch länger? Das Mitarbeiterhaus ist … Weiterlesen

Ein Name als Denkmal

Buch von Mordechai Papirblat auf Deutsch erschienen: »900 Tage in Auschwitz« Vor wenigen Tagen ist das Buch »900 Tage in Auschwitz« erschienen, unmittelbar vor dem 97. Geburtstag des Autors, Mordechai … Weiterlesen

ZDF berichtet über Beth Elieser

Update: Der Beitrag wurde inzwischen gesendet und ist online unter diesem Link abrufbar: https://www.zdf.de/nachrichten/heute-journal/deutsche-pflegen-shoah-ueberlebende-100.html ZDF heute journal am Do., 7. Mai 2020, 21:45 h ZDFDie Reportage wurde auf Fr., 8. … Weiterlesen

Das Zuhause im Herzen

Sie lesen hier ein Auschnitt aus einem Artikel der Redaktion Israel HaYom, geschrieben von Hila Timor Aschur. Erschienen ist dieser Bericht am 16.4.2020 auf der Website ihrer Redation. Hier der … Weiterlesen

Volontäre bleiben in Israel trotz Corona-Krise

Anfang April kamen Vertreter zweier großer israelischer Zeitungen auf Micha Bayer zu, unseren Heimleiter im Beth Elieser. Sie baten um Interviews. Für sie war es erstaunlich, dass deutsche Volontäre trotz … Weiterlesen

An die Schrecken der Vergangenheit erinnern – und für die Gegenwart lernen

Die Tagung zum Holocaust-Gedenktag am 26. und 27. Januar mit dem Titel »75 Jahre nach Auschwitz – Der Glaube an Gott im Angesicht des Schreckens« war eine bewegende und lehrreiche … Weiterlesen

»Kein Ton!« heißt: Überleben im Versteck

19 Juden waren sie im Versteck in der Scheune eines Bauernehepaars in Polen, nahe der russischen Grenze. Der kleine Ben Zion, 1939 geboren, kapierte schon, was es bedeutete, wenn gesagt … Weiterlesen

Mit Optimismus und Dankbarkeit

Tomi Breuer hat überlebt. Er kann sich nicht daran erinnern, denn er war noch ein kleines Kind: Die Weiche auf dem Weg nach Auschwitz war für ihn in Richtung Überleben … Weiterlesen

Arbeitslager statt Todeszug

Vortragsabend zum Holocaust-Gedenktag in Bad Liebenzell: Tomi Breuer überlebte als Kind den Holocaust Dass er heute einen Hund besitzt, ist eigentlich ein Wunder. Denn die Angst vor den Lagerhunden der … Weiterlesen

Mordechai Papirblat

  – seine Geschichte als Holocaustüberlebender und die Homepage, die seinen Namen trägt, darüber geht es am 11.10.2018 im Jerusalemsaal, im Gästehaus Bad Liebenzell. Torsten Trautwein, Schuldekan von den Kirchenbezirken … Weiterlesen

Ilan Brunner: überlebt im Kindertransport

  Kürzlich war der Holocaust-Überlebende Ilan Brunner bei uns zu besucht. In einem bewegenden Vortrag hat er von seinem Schicksal erzählt: 1934 in Prag geboren, gehörte Ilan Brunner zu den … Weiterlesen

Jizchak Haber am 1. Mai zu Gast

Dramatischer Lebensbericht: Flucht vor dem Holocaust über 20.000 Kilometer Wie jedes Jahr lädt »ZEDAKAH« am 1. Mai zum Israel-Freundestreffen ins große Zelt gegenüber des Werks in Bad Liebenzell-Maisenbach ein. Dieses Jahr … Weiterlesen

Ben Lesser in Bad Liebenzell

19:30 Uhr: Der Spiegelsaal des Kurhauses der Stadt Bad Liebenzell ist seit einer Stunde hell erleuchtet. Die mit rotem Samt überzogenen Stühle sind fast alle besetzt, und immer noch kommen … Weiterlesen

Holocaustüberlebender Ben Lesser in Bad Liebenzell

Ben Lesser erzählt am Samstag seine bewegende Lebensgeschichte. So viel können wir schon einmal verraten: Er wurde in Krakau geboren und erlebte als Kind den Einmarsch der Deutschen. Er musste … Weiterlesen

Zurück aus Israel

Die dreieinhalb Monate in Israel vergingen rasend schnell, aber auch die Zeit in Deutschland bleibt nicht stehen. Was aber aktuell bleibt ist Gottes Wort und sein Auftrag, den wir uns … Weiterlesen

Lebensbericht von Mirjam Pollin

Bei unserer Nachmittagsveranstaltung des Israel-Freundestreffens am 1. Mai 2007 wird die Holocaust-Überlebende Mirjam Pollin aus ihrem Leben erzählen. Als Kind erlebte sie die Ausgrenzung und Unterdrückung der Juden in Deutschland, später … Weiterlesen

Freundestreffen mit Johannes Gerloff und Steffen Kern

»Jerusalem – Stadt der Verheißung!« ist der Titel des Vortrags von Steffen Kern zum Auftakt unseres diesjährigen Israel-Freundestreffens am 1. Mai in Maisenbach. Steffen Kern ist Pfarrer, Journalist und Vorsitzender … Weiterlesen

Als Kind im KZ Theresienstadt

Holocaustüberlebender aus Reutlingen berichtet am 27.1. von seinem Schicksal Als vierjähriges Kind kam Pavel Hoffmann ins KZ Theresienstadt. 1939 als Sohn eines jüdischen Ärzte-Ehepaares in Prag geboren, wurde sein Vater … Weiterlesen

Er überlebte den Holocaust

                      Pavel Hoffmann aus Reutlingen zu Gast in Bad Liebenzell Geboren in Prag in der von den Deutschen besetzten Tschechoslowakei; … Weiterlesen

Israel-Freundestreffen mit Ulrich Parzany und über 800 Gästen

Im großen Zelt in Maisenbach berichteten Hans Bayer und sein Sohn Schmuel von der Arbeit in den israelischen Orten Shavei Zion und Maalot. Auch von der Heimatzentrale mit Gästehaus in … Weiterlesen

Mitarbeit lohnt sich

Als der Tag meiner Abreise immer näher rückte und mir wirklich bewusst wurde, dass ich nach dem Abitur ein Jahr in Israel verbringen würde, war meine größte Sorge die, dass … Weiterlesen

Tröstet, tröstet mein Volk!

Der Leitvers von Zedakah war auch für mich wichtig, als ich vor fast zwei Jahren den Ruf Gottes nach Israel hörte. Ich wollte den Dienst in einem Werk tun, hinter … Weiterlesen

Mein Jahr in Israel

Wenn es im Leben glatt läuft, ist es gut, aber nicht abwechslungsreich und spannend. So war auch meine Anreise! Spannend, abwechslungsreich und sehr lang (24 Stunden) … Durch das Schneechaos … Weiterlesen

Lass mir das Ziel vor Augen bleiben …

»Lass mir das Ziel vor Augen bleiben, zu dem du mich berufen hast. Lass nicht aus deiner Spur mich treiben des Weges Länge oder Last. Bin ich versucht, auf mich … Weiterlesen