ZEDAKAH wurde 1960 gegründet. Das hebräische Wort »צדקה« (zedakah) steht für »Wohltätigkeit« und drückt unser Selbstverständnis aus: Wir möchten Holocaustüberlebende trösten, ihnen dienen und Gutes tun. Grundlage unserer Arbeit ist der Auftrag Gottes aus Jesaja 40,1: »Tröstet, tröstet mein Volk!« spricht euer Gott.

Aktuell steht eine große Aufgabe vor uns: Das Pflegeheim in Maalot soll von 24 auf 72 Plätze erweitert werden. Bereits beim Bau des Pflegeheims war eine Erweiterung vorgesehen – nun hat uns Gott diesen unvollendeten Auftrag neu aufs Herz gelegt. Werden Sie uns bei diesem wichtigen Vorhaben unterstützen?

 


Aktuelle Neuigkeiten

Mordechai Papirblat
|

  – seine Geschichte als Holocaustüberlebender und die Homepage, die seinen Namen trägt, darüber geht es am 11.10.2018 im Jerusalemsaal, im Gästehaus Bad Liebenzell. Torsten Trautwein, Schuldekan von den Kirchenbezirken … Weiterlesen

Gedenkabend zur Reichspogromnacht
|

Im Rahmen des 3. Gemeinde-Israel-Kongresses in Berlin unter dem Motto »Dein Reich komme!« laden wir ein zum öffentlichen Gedenkabend am 9. November, dem 80. Jahrestag der Reichspogromnacht. Die Holocaust-Überlebenden Siegbert … Weiterlesen