What is real in Israel

eingetragen in: Meldungen | 0

What-is-real-in-Israel_Doron Schneider

Ein spannendes Wochenende mit jungen Leuten und echtem Insiderwissen von Doron Schneider.
Israel im Konflikt, darum soll es an diesem Wochenende gehen:
– Israel im Grenzkonflikt
– Israel im Medienkonflikt
– Israel im Religionskonflikt

Gibt es noch Hoffnung trotz Konflikt?
Wir nehmen dich mit in das aktuelle Geschehen in Israel.

 

 

Weitere Informationen findest du in der folgenden PDF-Datei:
What is real in Israel 2016- Aufbauseminar

Wenn du dich anmelden möchtest, kannst du das gern über das Kontaktfomular machen.
Zum Kontaktformular

 

DORON SCHNEIDER
ist Publizist und Referent, er ist ein fachkundiger Kenner der politischen und gesellschaftlichen Lage in Israel. Durch seine profunden Kenntnisse der Heiligen Schrift, aufgrund seiner Israel-Erfahrungen und seiner vielfältigen journalistischen Tätigkeiten ist er in de Lage, einen tiefen Einblick in die derzeitige Nahost-Situation im Licht der Bibel zu geben. In den letzten 16 Jahren hielt er mehr als 1000 Vorträge weltweit zum Thema Israel und den Nahen-Osten.
Nach seinem aktiven Militärdienst arbeitete er als Photojournalist bei Israels grössten Tageszeitung “Yediot Aharonot” und gründete mit die Agentur und das Magazin “Israel-Heute”.
Er gründete zusammen mit zwei gläubigen Familien eine messianische Gemeinde in der Judäischen Wüste, in der Jüdischen Siedlung Ma’ale-Adumim und diente 16 Jahre als internationaler Sprecher, Liaison zu den lokalen Gemeinden und als Direktor für Öffentlichkeitsarbeit bei der ICEJ.
Er ist in Düsseldorf geboren und lebt seit seinem 11.Lebensjahr in Israel. Seinen 3-jährigen IDF-Wehrdienst verbrachte er in einer Spezialeinheit der israelischen Marine in einem Sonderkommando. Seine jüdische Frau Ziona stammt aus einer Familie, die schon ihre 5.Generation in Jerusalem leben und sie haben gemeinsam 4 Kinder.
Doron Schneider versteht sich als Dolmetscher zweier Kulturen und will Menschen inspirieren, ihnen eine neue Sicht von Israel vermitteln. Er berichtet über die aktuelle Lage in Israel auf einer lockeren und erfrischenden Art und dabei gibt er gerne geistliche Impulse weiter, die erfrischen und ermutigen.