Tagung: »75 Jahre nach Auschwitz«

Zum Holocaust-Gedenktag Ende Januar 2020 wir zusammen mit unserem Papierblatt-Projektpartner Schuldekan Thorsten Trautwein in Maisenbach und Bad Liebenzell eine Tagung durch mit dem Titel »75 Jahre nach Auschwitz – Der Glaube an Gott im Angesicht des Schreckens«.

Im Mittelpunkt steht der Zeitzeugenbericht der 94-jährigen Auschwitz-Überlebenden Batsheva Dagan. Prof. Dr. Reinhold Boschki von der Universität Tübingen hält einen Vortrag über »Glaube nach Auschwitz am Beispiel von Elie Wiesel«, Dr. Thomas Rahe, stellvertretender Leiter der Gedenkstätte Bergen-Belsen redet über »Jüdischen Glauben in den nationalsozialistischen Konzentrationslagern«.

Am Montagnachmittag ist eine Exkursion mit Denkmalpfleger Dr. Christoph Timm geplant: »Auf jüdischen Spuren durch Pforzheim«. Weitere Informationen zum Tagungsprogramm und zu den Teilnahmemöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer: »75 Jahre nach Auschwitz« (PDF zur digitalen Ansicht) oder »75 Jahre nach Auschwitz« (PDF zum Ausdrucken auf DIN A4).

  1. Ausblick 2020 – MORIJA
    |

    […] Anlässlich des Holocaust-Gedenktages und des 75. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz veranstalten unsere Projektpartner am 26. und 27. Januar eine Tagung in Maisenbach und Bad Liebenzell mit dem Thema: »75 Jahre nach Auschwitz – der Glaube an Gott im Angesicht des Schreckens«. Wir laden noch herzlich dazu ein! […]